Ist mein Körpergewicht normal?

Um herauszufinden, wie fit du bist, gilt es zunächst einmal, den "Ist-Zustand" deiner Fitness festzustellen.Dazu gibt es verschiedene Anhaltspunkte.

Eine Möglichkeit wäre der BMI.

"BMI, was ist das?"

Der Body-Mass-Index [kurz: BMI] ist ein Maß zur Beurteilung des Körpergewichtes. Er berechnet sich nach der Formel:

Der BMI gibt Aussage über das Verhältnis des Körpergewichts zur Körpergröße. Er sagt also aus, ob jemand für seine Größe zu leicht, zu schwer oder normalgewichtig ist. In die Formel des BMI wird als Gewicht die gesamte Körpermasse eingesetzt, nicht nur die Fettmasse. Die Fettmasse ist nur ein Teil der Körpermasse neben Muskeln, Knochen und Organen. Mit zunehmender Körpermasse steigt auch die Fettmasse. Diese positive Korrelation wird als ausreichend angesehen, um mit einer einfachen Formel die Fettmasse indirekt schätzen zu können z.B. als relativer Anteil an der Körpermasse. Ganz exakt ist dieser Wert also nicht, weil Personen mit einer großen Muskelmasse (wie z.B. Leistungssportler und Kraftsportler) durch das höhere Gesamtgewicht durch den BMI leicht als übergewichtig eingestuft werden können, obwohl sie keinen hohen Körperfettanteil haben. Generell gelten Erwachsene, deren BMI im Bereich zwischen 18.5 und 24.9 liegt, als normalgewichtig, darüber hinaus ist man übergewichtig. Bei Erwachsenen sind Änderungen der Körpermasse meist durch Änderungen der Fettmasse bedingt.

Bei Kindern und Jugendlichen ist die Einteilung der BMI-Bereiche für Über-, Unter- und Normalgewicht etwas komplizierter, weil sich Ihre Körper durch Wachstum und Pubertät noch stark verändern. Deshalb wird zusätzlich auch zwischen Jungen und Mädchen unterschieden. Hier gilt die Einteilung auf der rechten Seite oder Ihr nutzt eine Berechner wie diesen hier. Aber Vorsicht die Berechnung erfolgt für Erwachsene ab 19 Jahren!

(c) www.BMI-Rechner.net | Body Mass Index

Wachstumskurven